Weinsberg_herbstliche_Weinberge_20051029_Panorama.jpg

Württemberg

"Wir freuen uns sehr, mit unserem Riesling von der wunderschönen Burg Wildeck , Teil dieses großartigen Projekts zu sein und damit den Zusammenhalt der Deutschen Weinbauregionen und die erfolgreiche Symbiose unterschiedlicherer Terroirs vereint in einem Wein, tatkräftig unterstützen zu können."

- Florian Solymari, Kellermeister LVWO Weinsberg

Staatsweingut Weinsberg

Das Staatsweingut Weinsberg: Weinbau, Obstbau, Kellerwirtschaft, Brennerei und Marketing gehen Hand in Hand. Die Umsetzung von Innovation braucht ein eingespieltes Team. WEINE SEIT 1868. Mit Stil vom Etikett bis zur Architektur setzen wir auf modernen Ausdruck in klassisch eleganter Linienführung. Den Mittelpunkt bildet ein einziges Objekt – das Kulturgut Wein. 

  • Weinsberg: In Weinsberg werden neben 3 ha Mauerweinbergen am Burgberg 12,8 ha maschinell bearbeitbare Flächen am Schemelsberg und im Ranzenberg bewirtschaftet, die zum Teil aber extreme Steigungen von über 40 % aufweisen. Die Böden sind aus dem kalkreichen Keuper entstanden und sind überwiegend tiefgründig und fruchtbar. Im Betrieb stehen mehrere Tausend verschiedene Sorten, da hier die Züchtung neuer Sorten betrieben wird. Erfolgreiche Ergebnisse dieser Züchtung sind Kerner (Trollinger x Riesling) und Dornfelder (Heroldrebe x Helfensteiner). Hauptrebsorten in Weinsberg sind aber Trollinger, Lemberger und Riesling. Außerdem werden Muskateller, Dornfelder und Silvaner und die neuen Sorten Cabernet Cubin, Cabernet Mitos und Cabernet Dorio angebaut.

  • Gundelsheim: Die Gundelsheimer Rebflächen bestehen aus 2,5 ha Terrassenweinbergen mit bis über 5 m hohen Natursteinmauern direkt am Neckar. Die ältesten Rebbestände sind dort über 50 Jahre alt. Die Böden bestehen aus Muschelkalkverwitterung mit Lößeinlagerungen und sind meist tiefgründig und fruchtbar. Angebaut werden vorzugsweise Rotweinsorten (Spätburgunder, Lemberger, Schwarzriesling, Samtrot und Dornfelder) sowie etwas Riesling und Kerner.

  • Burg Wildeck: Die Wildecker Weinberge liegen zwischen 330 und 370 m NN. Heute werden auf etwa 12 ha Rebfläche vor allem Riesling, Kerner, Traminer, Grauer Burgunder, Chardonnay und Weißer Burgunder angebaut. Bei den roten Rebsorten dominieren Samtrot, Spätburgunder und Acolon. In Wildeck liegt auch der Geburtsort der Sorte Dornfelder. Oberhalb der Zufahrt im Bereich der Stützmauer standen damals die mütterlichen Helfensteinerstöcke, die im Juli 1955 mit Pollen der Heroldrebe bestäubt wurden.

Verkauf Nacht_2.jpg
logo.png